Zum Inhalt springen

B-MINT

Mit B-MINT möchten wir junge Frauen dazu ermutigen, ihren Interessen zu folgen und sie während ihres MINT-Bachelor-Studiums begleiten und unterstützen.

Haben Sie Fragen?

Finja Feddes
Programmleitung B-MINT
040-380 37 15 19
bmint@claussen-simon-stiftung.de

MINT! GENAU DAS RICHTIGE FÜR JUNGE FRAUEN

Mit B-MINT fördern wir junge Frauen, die sich für Zahlen, Formeln, Logik und naturwissenschaftliche Phänomene begeistern und ihr Bachelor-Studium in einem MINT-Fach gerade aufgenommen haben. Neben finanzieller Unterstützung bieten wir eine ideelle Förderung, begleiten die Stipendiatinnen damit auf ihrem Ausbildungsweg und ermöglichen Austausch innerhalb und außerhalb der B-MINT-Gruppe. Im studienbegleitenden Workshop-Programm bekommen die Geförderten wertvolle Impulse für ihre persönliche Weiterentwicklung und Tipps für den Berufseinstieg.

Bewerbungen können jeweils ab Jahresende von Studentinnen im ersten und zweiten Semester eingereicht werden.

B-MINT-Flyer (pdf)

Voraussetzungen

  • (Fach-)Abitur bzw. Hochschulzugangsberechtigung: Sie können sehr gute Leistungen im MINT-Bereich nachweisen
  • Sie sind an einer staatlichen Hamburger Hochschule in einem Bachelor-Studiengang mit einem MINT-Hauptfach eingeschrieben und sind bei der Bewerbung höchstens im 2. Semester
  • Sie studieren in Vollzeit und in einem Präsenzstudiengang (kein Lehramt).
  • Zum Zeitpunkt Ihrer Bewerbung sind Sie in der Regel nicht älter als 25 Jahre
  • Engagement im ehrenamtlichen oder extracurricularen Bereich ist erwünscht
  • Deutsch ist Ihre Muttersprache oder Sie können sehr gute Deutschkenntnisse (B1) nachweisen (DSH-Zertifikat, TestDaF, universitärer Kurs oder VHS-Kurs)

Förderangebot

  • Förderdauer: maximal sechs Semester, Förderung endet spätestens mit Abschluss des Bachelor-Studiums
  • unabhängig von BAföG oder Einkommen der Eltern
  • Studienkostenpauschale in Höhe von 300 Euro pro Monat (reguläres Stipendium); in Einzelfällen werden auch Vollstipendien bis maximal 934 Euro pro Monat genehmigt
  • Budget für Konferenzteilnahmen in Höhe von 400 Euro im Jahr
  • ideelle Förderung: Veranstaltungen im Rahmen von "B-MINT im Dialog", Einzelcoachings bis zu zweimal im Jahr bei Bedarf, Workshops und Netzwerktreffen mit anderen Stipendiat:innen und Alumni:ae der Claussen-Simon-Stiftung

B-MINT im Dialog

B-MINT im Dialog ist ein regelmäßig stattfindendes Format, zu dem B-MINT-Stipendiatinnen aller Jahrgänge herzlich eingeladen sind. Die Treffen dienen als Forum, bei dem das Kennenlernen, der Austausch und die gegenseitige Beratung zu studienrelevanten und persönlichen Belangen im Mittelpunkt stehen. Begleitet und moderiert werden die Veranstaltungen von Supervisorin und Coach Dr. Laura Glauser.

Programm B-MINT im Dialog (pdf)
 

Kooperation mit proTechnicale

Unsere Stipendiatinnen können zusätzlich zu den Seminaren des Förderprogramms B-MINT auch ideelle Förderangebote von proTechnicale besuchen. Geförderten von proTechnicale wiederum ermöglicht die Claussen-Simon-Stiftung die Teilnahme am ideellen B-MINT-Förderprogramm.

»Durch die Förderung von Frauen in MINT-Fächern stärkt die Claussen-Simon-Stiftung den Forscher:innengeist und schafft eine wertvolle Plattform für uns Bachelorstudentinnen zum fachlichen, aber auch privaten Austausch. Dank der zahlreichen Stiftungsangebote und Zusammenkünfte mit anderen Stipendiat:innen gewinne ich immer wieder neue Impulse, erweitere meinen Horizont und knüpfe viele spannende Kontakte. Dies ist eine kostbare Unterstützung schon früh auf dem persönlichen Karriereweg.«

Sofie Möhrle
B-MINT-Alumna, Jahrgang 2020

mint:pink

Sie haben an mint:pink teilgenommen? Dann können Sie sich auch bewerben, wenn Sie ein MINT-Studium an einer staatlichen deutschen Hochschule außerhalb Hamburgs aufgenommen haben.

»Die B-MINT Förderung der Claussen-Simon-Stiftung bestärkt und unterstützt mich als junge Frau in einem MINT-Fach darin, mein Potenzial zu nutzen und meine Ziele zu verfolgen. Die vielfältigen Angebote im Rahmen der ideellen Förderung ermöglichen es mir, spannende Blicke über den Tellerrand zu gewinnen und mich persönlich und akademisch weiterzuentwickeln. Dabei schafft die Stiftung viel Raum für Begegnung und Austausch. Der Kontakt mit den anderen Stipendiat:innen und zum Team der Claussen-Simon-Stiftung ist von Vertrautheit und Herzlichkeit geprägt.«

Muriel Fauth
B-MINT-Stipendiatin, Jahrgang 2020

»Im Förderprogramm B-MINT werden Mitsprache und Mitwirkung groß geschrieben. Durch Workshops und andere Veranstaltungen können wir Fähigkeiten ausbauen und verbessern – sowohl im MINT-Bereich als auch darüber hinaus. Zudem lernt man jede Menge neue Menschen aus den unterschiedlichsten Bereichen kennen, was immer wieder zu spannenden Gesprächen führt. Kurz gesagt: Die Stiftung ist wie eine große Familie.«

Dana Selge
B-MINT-Alumna, Jahrgang 2018

»Am besten gefällt mir, dass ich durch die ideelle Förderung des B-MINT-Stipendiums an informativen Seminaren und Workshops teilnehmen kann. Dadurch habe ich viele Studentinnen aus anderen Studienfächern kennengelernt. Mich mit ihnen auszutauschen, gehört für mich ebenfalls zu den besten Bestandteilen des Programms.«

Antonia Gustke
B-MINT-Stipendiatin, Jahrgang 2021

»Die drei Jahre als Stipendiatin der Claussen-Simon-Stiftung habe ich als sehr bereichernd erlebt. Die Teilnahme am B-MINT-Programm hat mir gezeigt, wie wertvoll es ist, sich mit Gleichgesinnten auszutauschen und Erfahrungen und Ängste zu teilen. Außerdem war es sehr interessant, von anderen Fachgebieten auch außerhalb der Naturwissenschaften zu erfahren. […] Gewinnbringend waren für mich vor allem die unterschiedlichen Perspektiven, die ich durch die verschiedensten Menschen erfahren durfte.«

Katharina Pfundt
B-MINT-Alumna, Jahrgang 2020

»Insgesamt habe ich durch das Stipendium wertvolle Unterstützung inhaltlicher Art erfahren, wie durch den LaTex-Kurs, konnte aber auch durch fachfremde Veranstaltungen vor allem während der Stipendiat:innentreffen Inspiration sammeln. Besonders wertvoll waren für mich die Treffen mit anderen B-MINT-Stipendiatinnen durch das Format B-MINT im Dialog. Ich ging aus diesen Veranstaltungen immer gestärkt und bereichert heraus. Austausch mit Menschen, die vor ähnlichen Herausforderungen stehen wie ich, bringt mich immer weiter. Eine solche Plattform zu bieten, finde ich wichtig und wertvoll und ist eine ganz besondere Eigenschaft dieses Stipendiums.«

Lena Wischnat
B-MINT-Alumna, Jahrgang 2020